| Felder Weg 17 | 42799 Leichlingen

Ein Leben in Freude, Leichtigkeit, Zufriedenheit – wünschen wir uns das nicht alle?
Was kann ich selber tun, um in stürmischen Zeiten mehr Standfestigkeit zu haben und um den Herausforderungen des Lebens mit mehr Gelassenheit zu begegnen?

Wenn ich mir selbst beistehe, mir selbst eine gute Freundin / ein guter Freund bin, kann ich mitfühlender durch meinen Alltag gehen.
Die hier aufgeführten Impulse eröffnen den Zugang zu unseren inneren Kraftquellen und unterstützen uns darin, bislang ungenutzte Ressourcen zu entdecken und zu aktivieren.

BewusstSein im Alltag

 Tagesstruktur durch heilsame Rituale:

  1. Beginne den Tag mit einem Morgenritual
    z.B. Meditation, Atemübungen am offenen Fenster, oder auf dem Balkon, Yoga, leichte Bewegungen, die den Körper aus dem Schlaf wecken
  2. Bewusstes Ausrichten auf das, was du dir für den Tag und für die
    anstehenden Aufgaben wünschst.
    z.B. Kritik im Gespräch klar und deutlich, aber gleichzeitig auch
    mitfühlend und freundlich anbringen.
  3. Beende den Tag mit einem Abendritual
    z.B. sammle in Gedanken, oder auch schriftlich, wofür du heute besonders dankbar bist, was hat dein Herz mit Freude erfüllt?
    Höre deine Lieblingsmusik und lass den Tag vor deinen inneren Augen noch einmal Revue passieren. So kannst du bewusst das Tun abschließen und in das Lassen und die Nachtruhe übergehen.

Anker im Alltag

Entdecke und gestalte Momente und Situationen, die Freude in deinem Alltag verankern.

z.B. Gönn dir einen Mittagsschlaf, eine Massage, ein Gespräch, oder Telefonat mit einem lieben Freund / einer lieben Freundin, trink eine gute Tasse Tee und erfreue dich an ihrem Duft und Geschmack, lies ein paar Seiten in deinem derzeitigen Lieblingsbuch, schenk dir selbst einen Blumenstrauß, mache Jemandem eine Freude, der nicht damit rechnet, schreib mal wieder einen „echten Brief“…..

Ergänze diese Liste durch deine ganz persönlichen Freudenmomente für den Alltag. Wenn du sie aufschreibst, hast du einen „Notfallkoffer“ für Momente, in denen du Trost und Stärkung brauchst.

Besonders schön finde ich die eigene Begleitung über das 6-Minuten-Tagebuch, Eine Freundin hat es mir vor einigen Monaten empfohlen und es begleitet mich seitdem zuverlässig und erfüllend durch meinen Tag. Vielleicht ist das ja auch eine Idee für dich?

Urlaub im Alltag

Nimm dir täglich Raum für eine Meditation und auch Zeit für Stille. Beides kann deinen Körper und deine Seele aufatmen lassen und dir innere Weite schenken.
Plane jeden Tag eine Verabredung mit dir selbst ein, in der du NICHTS tust und keinen Plan hast.

Bewegungseinheiten, möglichst in der Natur, rein aus Lust an der Bewegungsmöglichkeit deines Körpers, sorgen für ein Wohlgefühl und helfen uns, mit uns selbst in Kontakt zu bleiben.

Aufrichtung im Alltag

video

 

Kraftquellen

Kraftquellen
Subfooter